Isabella Mathis

Mag. Isabella Mathis. Diplom-Psychologin, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Pferdegestützte Therapeutin.

Seit zehn Jahren arbeite ich mit Familien und Jugendlichen. Meine Aufgabe als Psychologin besteht darin Familien dabei zu unterstützen Krisen zu überwinden, eine Gesprächsbasis herzustellen und ein gutes Miteinander entstehen zu lassen. Die Beratung sowohl einzelner Personen, als auch ganzer Familien erfolgt in verschiedensten Bereichen wie z.B.: Lernprobleme, Familienkrisen, Entwicklungs- und Anpassungsstörungen, Perspektivlosigkeit.

Klinisch erfasste Krankheitsbilder wie Depression, Burn-Out, Entwicklungsstörungen und Suchtmittelmissbrauch sind zentrale Schwerpunkte meiner Arbeit mit Jugendlichen.

Ausbildung und Studium

  • Studium der Psychologie, Universität Innsbruck
  • Klinische und Gesundheitspsychologie, Schloss Hofen
  • Pferdegestützte Therapie und Coaching, IPTH Konstanz
  • Zertifizierung, Kompetenzorientierung in Stationären Settings (KOSS), Zürich
  • Psychotherapeutisches Pröpadeutikum, Universität Innsbruck
  • Traumapädagogik
  • Verhaltenstherapie (noch in Ausbildung unter Supervision), Schloss Hofen
  • Heroes Journey Instruktor nach Ulrike Dietmann

Beruflicher Werdegang

  • Ehrenamtliche Tätigkeit beim Kriseninterventionsteam Vorarlberg
  • Bereichsleitung Jugendwohngruppe Vaduz
  • Lehrbeauftrage des Landes Vorarlberg, Lehrgang für Sonderkindergartenpädagogik, Institut St. Josef, Feldkirch

Aktuelle Tätigkeit

  • Selbstständige psychologische und psychotherapeutische Tätigkeit in freier Praxis „Glüxschmiede“
  • Gründung des Vereins „Pferde stärken“
  • Psychologin und Psychotherapeutin, Verein für betreutes Wohnen, Liechtenstein
  • Psychologische Beratung und Psychotherapie, Schulheim Mäder
  • Mitglied im Österreichischen Psychologenverband
  • Mitglied im Liechtensteiner Psychologenverband